Donation

Help us to pay our server!
(: Consider a donation :)



Social Media

  • Facebook
  • Google+

Latest Posts

Topic: Barbarian Wisdom

Venatrix
Joined: 2010-10-05, 20:31
Posts: 445
Ranking
Tribe Member
Location: Germany
Posted at: 2018-01-23, 13:08

watchcat wrote:

Bin mit allen Änderungen einverstanden, daher sind das folgende nur Überlegungen.

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Sentry:

„The log cabin was so small that two men could hardly live there. But we were young, easy-going, we relished our freedom and the responsibility as an outpost.” –– Boldreth about his time as young soldier

Der letzte Satz holpert ein bisschen, wenn ich mir das so angucke (ist im Deutschen zugegebenermaßen nicht besser). Ein „and“ könnte helfen: „But we were young and easygoing. We relished …“ Außerdem passt „carefree“ vielleicht besser als „easygoing”.

Ja, der holpert, andererseits haben so alte Militärs ja gerne die Angewohnheit ein bißchen stakkato zu reden, um markiger zu klingen, von daher finde ich es nicht so tragisch. Carefree ist auch okay.

Stakkato ist in Ordnung bei einer Rede an Untergebene, aber hier geht es ja um Erinnerungen, da wird man gern mal senitmental und redet nicht so abgehackt.

Tavern:

„Freshly caught fish and game to go.” –– Menu of the tavern “Ye Ol’ Bronze Axe”

„game to go“ face-grin.png Du hast aber das pitta bread vergessen. Klignt dann nicht mehr so schön, oder? „Freshly baked bread, fish and game to go.” Hmm … Keine Ahnung. Oder besser mit „or“, schließlich nimmt man immer nur eins mit.

Das Brot gebacken, der Fisch gefangen, das Wild gejagt, da bin ich schon beim ersten Mal drüber gestolpert.

"Fresh from the countryside: Bread, fish or game to go"?

Klingt gut.

Big Inn:

„Seasonal fish and game specialities. All dishes served with homemade pitta bread. Different regional craft beer brands.” –– Menu of “The Laughing Barbarian”

Müsste’s nicht eher sein: „Seasonal fish and game specialities with pitta bread. Choose from beer and strong beer.“

Ich fand bei zwei Sorten Bier zu behaupten, man hätte verschiedene Marken anzubieten genau die Art von Nepp, die ich dem Wirt zutraue. Könnte man im Deutschen dann auch so machen. Find Deins aber auch okay.

Gut, dann nehmen wir das hier als Original und übersetzen das ins Deutsche. „Fisch- und Wildspezialitäten der Saison, serviert mit selbstgebackenem Fladenbrot. Dazu verschiedene Biersorten (oder Biere) der Region.“

Brewery:

"When the Barbarian was created,
this was the first thing that he stated:
"You want me fighting like a bear?
Then you should create some beer!""
First verse of the drinking song "That's how he is, the Barbarian"

Blöd, dass sich bear und beer nicht so schön reimen, wie im Deutschen der Stier … Aber „deer“ passt keider auch nicht. Den Titel würde ich anders nennen: „How the Barbarian is like“

Vielleicht haben die Barbaren ja auch so einen furchtbaren Akzent, dass sich bear auf beer reimt? face-wink.png
Aber vielleicht fällt einem native speaker ja noch was passendes ein...

Oh, oh, ich hab ne passende Seite gefunden: http://www.rhymezone.com/r/rhyme.cgi?Word=beer&typeofrhyme=perfect

Wie wär’s mit:
"You want me fighting without fear?" …

Fortress:

"This stronghold made from hard wood and stones will be a hard nut to crack for them." –– Military leader Berthron at the siege of the fortress Ch’Tukh

Ich hab irgendwie ein Problem mit diesem „military leader“, das klingt so seltsam. Wie wäre es mit „army commander“, was sich wohl auch mit Heer(es)führer übersetzen lässt. Und der Typ war doch Chat’Karuth untergeben, oder? Sollte das nicht irgendow im Text stehen? Sowas wie „Chat’Karuth’s trusted military leader Berthron …“ – „Chat’Karuth’s trusted army commander Berthron …“ Hmm … Ersteres klingt da sogar besser.

Commander klingt gut. Welche Ergänzung nun besser klingt und ob wir überhaupt eine brauchen... vielleicht gibt's da ja noch ein paar Meinungen?

Ich hatte die Ergänzung, vor allem das „trusted“ hinzugefügt, damit klar ist, dass es sich nicht um Chat’Karuths ehemaligen Vorgesetzten handelt, sondern tatsächlich um seinen Untergebenen.

Helm Smithy:

„The helms forged by this smithy
Are widely known for looking pithy.”
Slogan above a helm smithy in Al’thunran

Hehe, über der Schmiede hängt dann ein Schild in der Luft? face-grin.png Ich dachte, das soll im Türrahmen stehen oder so? Also „Slogan engraved in the door frame of the famous helm smithy „[Namen einfügen]” in Al’thunran“ oder wo auch immer. Ich denke, der Ortsname ist nicht wichtig.

Siemens Lufthaken face-smile.png
Wie heißt wohl so ne Helmschmiede.... Arsakh? Berthakh? Thargoth?

Also die andere Schmiede hieß „Olde Forge“, irgendwas in die Richtung sollten wir vielleicht auch machen.
Um genau zu sein, ist es der Hilfetext der Werkzeugschmiede: „We make it work!“ -- Inscription on the threshold of the now ruined Olde Forge at Harradsheim, the eldest known smithy.

Wäre eh gut, wenn er insesamt nochmal drüber schaut über die Texte. Will nicht wissen, welchen blödsinn ich noch eingebaut habe ohne es zu merken...

Sie. GunChleoc ist eine Frau. Ein Fehler, den die meisten machen, die neu hier sind. face-wink.png


Two is the oddest prime.

Top Quote
watchcat
Avatar
Joined: 2018-01-03, 16:42
Posts: 54
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2018-01-23, 21:00

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Bin mit allen Änderungen einverstanden, daher sind das folgende nur Überlegungen.

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Sentry:

„The log cabin was so small that two men could hardly live there. But we were young, easy-going, we relished our freedom and the responsibility as an outpost.” –– Boldreth about his time as young soldier

Der letzte Satz holpert ein bisschen, wenn ich mir das so angucke (ist im Deutschen zugegebenermaßen nicht besser). Ein „and“ könnte helfen: „But we were young and easygoing. We relished …“ Außerdem passt „carefree“ vielleicht besser als „easygoing”.

Ja, der holpert, andererseits haben so alte Militärs ja gerne die Angewohnheit ein bißchen stakkato zu reden, um markiger zu klingen, von daher finde ich es nicht so tragisch. Carefree ist auch okay.

Stakkato ist in Ordnung bei einer Rede an Untergebene, aber hier geht es ja um Erinnerungen, da wird man gern mal senitmental und redet nicht so abgehackt.

Stimmt. Dann mit "and" bzw. "und", dann dürfte es passen.

Tavern:

„Freshly caught fish and game to go.” –– Menu of the tavern “Ye Ol’ Bronze Axe”

„game to go“ face-grin.png Du hast aber das pitta bread vergessen. Klignt dann nicht mehr so schön, oder? „Freshly baked bread, fish and game to go.” Hmm … Keine Ahnung. Oder besser mit „or“, schließlich nimmt man immer nur eins mit.

Das Brot gebacken, der Fisch gefangen, das Wild gejagt, da bin ich schon beim ersten Mal drüber gestolpert.

"Fresh from the countryside: Bread, fish or game to go"?

Klingt gut.

Dann nehmen wir das so.

Big Inn:

„Seasonal fish and game specialities. All dishes served with homemade pitta bread. Different regional craft beer brands.” –– Menu of “The Laughing Barbarian”

Müsste’s nicht eher sein: „Seasonal fish and game specialities with pitta bread. Choose from beer and strong beer.“

Ich fand bei zwei Sorten Bier zu behaupten, man hätte verschiedene Marken anzubieten genau die Art von Nepp, die ich dem Wirt zutraue. Könnte man im Deutschen dann auch so machen. Find Deins aber auch okay.

Gut, dann nehmen wir das hier als Original und übersetzen das ins Deutsche. „Fisch- und Wildspezialitäten der Saison, serviert mit selbstgebackenem Fladenbrot. Dazu verschiedene Biersorten (oder Biere) der Region.“

"Verschiedene regionale Biersorten"? Nicht falsch, trotzdem wüstestes Marketing. face-wink.png

Brewery:

"When the Barbarian was created,
this was the first thing that he stated:
"You want me fighting like a bear?
Then you should create some beer!""
First verse of the drinking song "That's how he is, the Barbarian"

Blöd, dass sich bear und beer nicht so schön reimen, wie im Deutschen der Stier … Aber „deer“ passt keider auch nicht. Den Titel würde ich anders nennen: „How the Barbarian is like“

Vielleicht haben die Barbaren ja auch so einen furchtbaren Akzent, dass sich bear auf beer reimt? face-wink.png
Aber vielleicht fällt einem native speaker ja noch was passendes ein...

Oh, oh, ich hab ne passende Seite gefunden: http://www.rhymezone.com/r/rhyme.cgi?Word=beer&typeofrhyme=perfect

Wie wär’s mit:
"You want me fighting without fear?" …

Topp! Oh-oh, die Seite hätte ich mal früher konsultieren sollen...

Fortress:

"This stronghold made from hard wood and stones will be a hard nut to crack for them." –– Military leader Berthron at the siege of the fortress Ch’Tukh

Ich hab irgendwie ein Problem mit diesem „military leader“, das klingt so seltsam. Wie wäre es mit „army commander“, was sich wohl auch mit Heer(es)führer übersetzen lässt. Und der Typ war doch Chat’Karuth untergeben, oder? Sollte das nicht irgendow im Text stehen? Sowas wie „Chat’Karuth’s trusted military leader Berthron …“ – „Chat’Karuth’s trusted army commander Berthron …“ Hmm … Ersteres klingt da sogar besser.

Commander klingt gut. Welche Ergänzung nun besser klingt und ob wir überhaupt eine brauchen... vielleicht gibt's da ja noch ein paar Meinungen?

Ich hatte die Ergänzung, vor allem das „trusted“ hinzugefügt, damit klar ist, dass es sich nicht um Chat’Karuths ehemaligen Vorgesetzten handelt, sondern tatsächlich um seinen Untergebenen.

Ja, stimmt, sollte man im deutschen auch mit "Berthron, Heerführer und militärischer Berater Chat’Karuths" oder so einführen.

Helm Smithy:

„The helms forged by this smithy
Are widely known for looking pithy.”
Slogan above a helm smithy in Al’thunran

Hehe, über der Schmiede hängt dann ein Schild in der Luft? face-grin.png Ich dachte, das soll im Türrahmen stehen oder so? Also „Slogan engraved in the door frame of the famous helm smithy „[Namen einfügen]” in Al’thunran“ oder wo auch immer. Ich denke, der Ortsname ist nicht wichtig.

Siemens Lufthaken face-smile.png
Wie heißt wohl so ne Helmschmiede.... Arsakh? Berthakh? Thargoth?

Also die andere Schmiede hieß „Olde Forge“, irgendwas in die Richtung sollten wir vielleicht auch machen.
Um genau zu sein, ist es der Hilfetext der Werkzeugschmiede: „We make it work!“ -- Inscription on the threshold of the now ruined Olde Forge at Harradsheim, the eldest known smithy.

Hmmmm.... habe den Eindruck, dass jemand, der so einen Werbespruch über seiner Schmiede anbringt auch irgendwie den Familiennamen mit in seinen Schmiedenamen packen würde (und möglicherweise wie Ulfberht auch seinen Markennamen auf das Geschmiedete setzt). "Thargoth's Feine Helme"?

Wäre eh gut, wenn er insesamt nochmal drüber schaut über die Texte. Will nicht wissen, welchen blödsinn ich noch eingebaut habe ohne es zu merken...

Sie. GunChleoc ist eine Frau. Ein Fehler, den die meisten machen, die neu hier sind. face-wink.png

Ah, freut mich, gibt also noch mehr Frauen hier. Kann man ja wirklich am Nickname schlecht ablesen. face-grin.png


Top Quote
Venatrix
Joined: 2010-10-05, 20:31
Posts: 445
Ranking
Tribe Member
Location: Germany
Posted at: 2018-01-25, 16:03

watchcat wrote:

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Fortress:

"This stronghold made from hard wood and stones will be a hard nut to crack for them." –– Military leader Berthron at the siege of the fortress Ch’Tukh

Ich hab irgendwie ein Problem mit diesem „military leader“, das klingt so seltsam. Wie wäre es mit „army commander“, was sich wohl auch mit Heer(es)führer übersetzen lässt. Und der Typ war doch Chat’Karuth untergeben, oder? Sollte das nicht irgendow im Text stehen? Sowas wie „Chat’Karuth’s trusted military leader Berthron …“ – „Chat’Karuth’s trusted army commander Berthron …“ Hmm … Ersteres klingt da sogar besser.

Commander klingt gut. Welche Ergänzung nun besser klingt und ob wir überhaupt eine brauchen... vielleicht gibt's da ja noch ein paar Meinungen?

Ich hatte die Ergänzung, vor allem das „trusted“ hinzugefügt, damit klar ist, dass es sich nicht um Chat’Karuths ehemaligen Vorgesetzten handelt, sondern tatsächlich um seinen Untergebenen.

Ja, stimmt, sollte man im deutschen auch mit "Berthron, Heerführer und militärischer Berater Chat’Karuths" oder so einführen.

„Berthron, Chat’Karuth’s military leader and advisor“ oder „Chat’Karuth’s military leader and advisor Berthron“ oder „Berthron, most important military leader and advisor of Chat’Karuth“ oder …?

Helm Smithy:

„The helms forged by this smithy
Are widely known for looking pithy.”
Slogan above a helm smithy in Al’thunran

Hehe, über der Schmiede hängt dann ein Schild in der Luft? face-grin.png Ich dachte, das soll im Türrahmen stehen oder so? Also „Slogan engraved in the door frame of the famous helm smithy „[Namen einfügen]” in Al’thunran“ oder wo auch immer. Ich denke, der Ortsname ist nicht wichtig.

Siemens Lufthaken face-smile.png
Wie heißt wohl so ne Helmschmiede.... Arsakh? Berthakh? Thargoth?

Also die andere Schmiede hieß „Olde Forge“, irgendwas in die Richtung sollten wir vielleicht auch machen.
Um genau zu sein, ist es der Hilfetext der Werkzeugschmiede: „We make it work!“ -- Inscription on the threshold of the now ruined Olde Forge at Harradsheim, the eldest known smithy.

Hmmmm.... habe den Eindruck, dass jemand, der so einen Werbespruch über seiner Schmiede anbringt auch irgendwie den Familiennamen mit in seinen Schmiedenamen packen würde (und möglicherweise wie Ulfberht auch seinen Markennamen auf das Geschmiedete setzt). "Thargoth's Feine Helme"?

„Harrath’s Handsome Helmets“ face-wink.png (Was für ein Zungenbrecher …)

Ah, freut mich, gibt also noch mehr Frauen hier. Kann man ja wirklich am Nickname schlecht ablesen. face-grin.png

Du auch? Dann wären wir zu dritt (denke ich).


Two is the oddest prime.

Top Quote
GunChleoc
Avatar
Joined: 2013-10-07, 15:56
Posts: 2398
Ranking
One Elder of Players
Location: RenderedRect
Posted at: 2018-01-30, 13:00

Für Schiffsnamen habe ich einen Branch, wo ich die Namen weniger "Englisch" gemacht habe, damit der Übersetzungsaufwand geringer wird für Namen wie "Bear", das sollte auf Deutsch dann ja "Bär" sein.

Habe aber noch nicht im Forum gefragt, ob das ene gute Idee/schlechte Idee ist.

Die potentiellen neuen Schiffsnamen für die Barbaren sind hier: https://bazaar.launchpad.net/~widelands-dev/widelands/localizeable_shipnames/view/head:/data/tribes/barbarians.lua#L241

Habe im Augenblick wenig Zeit, schaue also wann anders nochmal in diesen Thread face-wink.png


Top Quote
watchcat
Avatar
Joined: 2018-01-03, 16:42
Posts: 54
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2018-02-04, 08:23

Venatrix wrote:

watchcat wrote:

Hmmmm.... habe den Eindruck, dass jemand, der so einen Werbespruch über seiner Schmiede anbringt auch irgendwie den Familiennamen mit in seinen Schmiedenamen packen würde (und möglicherweise wie Ulfberht auch seinen Markennamen auf das Geschmiedete setzt). "Thargoth's Feine Helme"?

„Harrath’s Handsome Helmets“ face-wink.png (Was für ein Zungenbrecher …)

Gefällt mir! face-smile.png

Ah, freut mich, gibt also noch mehr Frauen hier. Kann man ja wirklich am Nickname schlecht ablesen. face-grin.png

Du auch? Dann wären wir zu dritt (denke ich).

Plus noch ein paar unerkannte, vermutlich...

Na, dann warten wir mal, bis GunChleoc Zeit zum drüberschauen hat...


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 280
Ranking
Tribe Member
Location: Bavaria
Posted at: 2018-04-04, 18:41

Hallo,
hatte heute mal kurz die Idee zu schauen, ob diese wunderbaren Texte schon in trunk angekommen sind. Da dies leide rnicht der Fall ist, wollte ich mal eben den Thread wieder nach oben holen.

Grüße an die Autorinnen


Top Quote
GunChleoc
Avatar
Joined: 2013-10-07, 15:56
Posts: 2398
Ranking
One Elder of Players
Location: RenderedRect
Posted at: 2018-04-05, 09:14

Am besten einen Bug Report aufmachen mit Link zu der aktuellen Version vom Text, damit wir einen Branch bauen können.


Top Quote
GunChleoc
Avatar
Joined: 2013-10-07, 15:56
Posts: 2398
Ranking
One Elder of Players
Location: RenderedRect
Posted at: 2018-04-16, 10:05

I have created a bug report: https://bugs.launchpad.net/widelands/+bug/1764318


Top Quote